Flüssigholz?? So oder so ähnlich muss ich laut ausgerufen haben, als ich in meiner Lieblings-Drogerie in der Badartikel Abteilung stand und einen Zahnputzbecher suchte.

Ich fand den blauen ganz schön, und Flüssigholz hörte sich erstmal nach einer nachhaltigen Alternative zu Plastik an, also beschloss ich, den einen Euro mehr zu bezahlen und herauszufinden, was denn nun dieses mysteriöse Flüssigholz ist.

Bei meinen Recherchen bin ich auf ein Artikel gestoßen, der mich ein wenig überrascht hat…

Denn eine ähnliche Idee für so ein nachhaltiges Material, hatte bereits 2016 ein junges Forscherteam aus Bayreuth. Hierzu der Link

https://www.codecheck.info/news/Forscher-entwickeln-Bio-Plastik-aus-Orangenschalen-141156

Flüssigholz besteht aus natürlichen Materialien wie Holzspänen oder Holzmehl. Es wird mit stabilisierenden Fasern wie beispielsweise Hanf gemischt und mit Stärke, Proteinen oder Lignin als Bindemittel angereichert. Es kann erwärmt und in Form gegossen werden. In ausgehärteter Form erhält es seine Kunststoffartigen Eigenschaften.

Mittlerweile werden daraus Becher, Kuchenformen und sogar Musikinstrumente geformt.Darüber hinaus wird es bereits in der Autoindustrie für Amaturen oder für Kinderspielzeug genutzt.

Da ich selbst eine kleine Tochter habe, ist es beruhigend zu wissen, dass der Trend in Richtung schadstofffreie Produkte geht. Schön das es mittlerweile eine Auswahl an Bio-Kunststoffen gibt, die ebenfalls biologisch abbaubar sind oder das BPA freie Plastik “ohne” bedenkliche Inhaltsstoffe. Genug Auswahl an Holzspielzeug ist ebenfalls vorhanden und darauf greifen wir gerne zurück.

In Punkto Nachhaltigkeit lässt sich sagen, dass hier eben auch darauf geachtet werden muss ob es sich um Holz aus nachhaltiger, heimischer Forstwirtschaft handelt. Wird das Flüssigholz mit Lignin angereichert, ist es hier besonders ökologisch, denn dies ist ein Abfallprodukt der Papierindustrie. Davon entstehen bis zu 50 Tonnen weltweit. Wie gut das es nun eine neue Verwendung findet.

So lange der Mischung keine weiteren Chemikalien beigemengt werden, ist Flüssigholz zu 100% biologisch abbaubar.

Für mich eine alternative Lösung!